Service-Hotline 0 821 - 90 72 43 91

Steinschlagreparatur
Autoglas-Soforteinbau
Scheibendoktor Augsburg Berühmte Fahrzeuge aus Film und Fernsehen

Berühmte Fahrzeuge aus Film und Fernsehen

28. November 2016

James Bond | Batmobil | Zurück in die Zukunft | K.I.T.T. 

Wenn man die Namen dieser Autos liest, werden sicherlich bei dem einem oder anderen Kindheitserinnerungen wach. Wieder andere fühlen sich vielleicht an ihren letzten Besuch im Kino erinnert. Die Rede ist von den Stars auf vier Rädern aus Film und Fernsehen.

Bei Filmautos denken viele oft sofort an die Fahrzeuge der James Bond Filme, welche mit den unglaublichsten technischen Extras ausgestattet sind und Überraschungseffekte von der Windschutzscheibe bis zum Nummernschild für den Zuschauer sowie die Bösewichte aus den Filmen bereithalten. Doch auch andere Fahrzeuge sind zu echten Klassikern geworden. Einige davon lassen sich auch in der realen Welt auf der Straße erleben. Andere wie beispielsweise das Batmobil aus der Batman Trilogie von Christopher Nolan werden wohl kaum außerhalb von Vergnügungsparks und Stunt-Shows anzutreffen sein. Im folgenden Beitrag sollen einige der berühmtesten Film und Fernsehfahrzeuge und interessante Geschichten und Hintergrundfakten vorgestellt werden.

Aston Martin DB-5 – „James Bond: Goldfinger“

Manch ein Autofahrer hat sich wohl schon mal einen Schleudersitz für unliebsame Mitfahrer gewünscht. Dies ist nur eines der Extras über welches das Bond-Auto schlechthin – der Aston Martin DB-5 – verfügt. Weitere Spezialeinbauten umfassen einen Ölteppich-Werfer, einen Reifenaufschlitzer und natürlich ein unentbehrliches kugelsicheres Schutzschild. Allerdings nur im Film wohlgemerkt.

Die Fahrzeuge von Aston Martin begleiteten den britischen Geheimagenten im Dienste seiner Majestät bei vielen seiner späteren Einsätze. Von 1964 als der DB-5 für „Goldfinger“ erstmalig zum Einsatz kam bis hin zu den neuesten Filmen, wo Daniel Craig im DBS in „Ein Quantum Trost“ mit kugeldurchlöcherter Windschutzscheibe und fehlender Fahrertür über die Leinwand rast, waren Fahrzeuge von Aston Martin James Bonds treueste Begleiter.

Das Batmobil

Das Batmobil ist ein weiteres berühmtes Fahrzeug der Filmgeschichte. Dabei kann man eigentlich gar nicht von „dem“ Batmobil sprechen. Angefangen mit der Filmserie der 60er über Tim Burtons Verfilmungen in den 90er bis hin zu Christopher Nolans düsterer Dark-Knight-Trilogie wurde nicht nur die Figur des Batman immer wieder neu interpretiert, sondern auch sein berühmtes Fahrzeug.

Das erste Batmobil entstammte dabei einer Designstudie für den neuen Lincoln Futura. Charakteristisch ist vor allem die besonders geformte Heck- und Windschutzscheibe. Dabei kann fast gar nicht mehr von einer Windschutzscheibe im gängigen Sinne sprechen, erinnern die Verglasungen des Lincoln Futura doch eher an die eines Cockpits von Düsenjägern. Näherten sich die Batmobile der 90er Jahre immer mehr eleganten Sportwagen an, ist das Fahrzeug der Dark-Knight-Reihe eine Design-Kreuzung aus Lamborghini, Hummer und Tarnkappenbomber und damit eine echte Kampfmaschine.

Das populäre Superhelden-Fahrzeug hat über die Jahre immer wieder Autodesigner aus aller Welt inspiriert. Insbesondere im Premiumsektor finden sich immer wieder exklusive Hommagen an das Batmobil. Der extravagante Rezvani Beast verzichtet dabei sogar ganz auf eine Windschutzscheibe oder Türen. Wer also nicht immer von oben in das Cabrio einsteigen und mit Schutzbrille fahren möchte, muss noch ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Windschutzscheibe und Türen sind nämlich nur gegen Aufpreis erhältlich.

DeLorean DMC-12 – „Zurück in die Zukunft“

Beim DeLorean DMC-12 ist es nicht die Windschutzscheibe, welche das Besondere des Fahrzeuges ausmacht, sondern die Türen des Autos. Es sind die vielleicht berühmtesten Flügeltüren der Filmgeschichte. Mit dem zur Zeitmaschine umgebauten DeLorean erlebten Marty McFly und Dr. Brown in der beliebten 80er-Jahre-Filmreihe zahlreiche Abenteuer. An den Erfolg der Filme konnte das reale Fahrzeug damals allerdings nicht anknüpfen und brachte den Autobauer an den Rand der Insolvenz.

Inzwischen gilt der DeLorean DMC-12 als beliebtes Sammlerstück und auch ohne eingebaute Zeitmaschine nimmt einen das Fahrzeug mit auf eine Zeitreise zurück in die bunte und spannende Zeit der 80er Jahre.

K.I.T.T. – „Knight Rider“

 Wer wissen möchte, was die Automobiltrends der Zukunft sein werden, muss manchmal nur die Filme der Vergangenheit genau studieren. Autonomes Fahren, Heads-Up-Displays in der Windschutzscheibe, alternative Antriebe und ausgefallene Assistenzsysteme sind keine Innovationen der Neuzeit, sondern im Grunde nur aufgewärmte Träumereien und Zukunftsvisionen vergangener Jahre.

K.I.T.T. – das Fahrzeug aus der 80er Serie „Knight Rider“ – kann dabei nicht nur sprechen, sondern auch mit allen flüssigen, brennbaren Stoffen betrieben werden und autonom fahren. Auch eine Kommunikation mit dem Fahrzeug ist mittels einer Armbanduhr möglich. Werden vielleicht auch unsere Autos bald schon smartwatchkompatibel sein?

In der Neuauflage von 2008 erhält das Auto zudem eine Windschutzscheibe mit Heads-Up-Display. Dabei werden wichtige Informationen nicht in einem Bildschirm im Armaturenbrett angezeigt, sondern direkt auf die Windschutzscheibe ins Sichtfeld des Fahrers projiziert. Während sich das autonome Fahren noch in der Entwicklungsphase befindet, sind Heads-Up-Displays für die Windschutzscheibe in einigen Neuwagen bereits umgesetzt.

Die Vorlage für K.I.T.T. war ein der Pontiac Firebird in der Modellvariante Trans Am. Heute genießen solche Fahrzeuge und auch andere Modelle, welche im Fernsehen berühmt wurden, Kultstatus. Entsprechend hoch sind die Preise, welche für die entsprechenden Modelle heute gezahlt werden.

Zusätzlich zu den Anschaffungskosten kommt noch die aufwendige Pflege und Instandhaltung der Fahrzeuge hinzu. Ersatzteile wie beispielsweise eine neue Windschutzscheibe können teilweise schwer zu beschaffen sein. Entsprechend ärgerlich ist es, wenn ein Steinschlag die Windschutzscheibe beschädigt oder die Windschutzscheibe aufgrund unzureichender Pflege getauscht werden muss.

Für eine spezialangefertigte Windschutzscheibe oder besondere Formen und Modelle empfiehlt sich stets die Beratung durch einen kompetenten Fachbetrieb für Einbau und Reparatur von Windschutzscheiben. Das Team von Scheibendoktor berät Sie gern bei allen Fragen und Problemen rund um Ihre Windschutzscheibe, egal ob Sie einen DeLorean DMC-12, einen Aston Martin DB-5, einen gewöhnlichen VW, Opel, Audi, etc. oder Ihr ganz persönliches Batmobil fahren.

Zurück zur Übersicht