Service-Hotline 0 821 - 90 72 43 91

Steinschlagreparatur
Autoglas-Soforteinbau
Scheibendoktor Augsburg Sicherheit im Straßenverkehr

Sicherheit im Straßenverkehr

21. November 2016

Verhalten | Verhältnisse | Fahrzeug | Fahrer 

Sicherheit sollte immer an erster Stelle stehen. Dass die Autofahrt ohne Unfälle und Zwischenfälle verläuft, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Dem Fahrer, dem eigenen Fahrzeug, den Straßenverhältnissen sowie den übrigen Verkehrsteilnehmern. Einige Faktoren kann man aktiv beeinflussen, auf andere wiederum nur reagieren. Doch auch im letzteren Fall können Erfahrung sowie ein bewusstes und defensives Fahren dabei helfen, sicher und gesund an seinem Fahrtziel anzukommen.

Inwiefern die einzelnen Faktoren die Sicherheit beim Fahren beeinflussen, worauf Fahrer achten sollten und wie die eigene Sicherheit, die der Insassen und natürlich auch der weiteren Verkehrsteilnehmer erhöht werden kann, wird im folgenden Artikel jeweils kurz erläutert. In jedem Fall wünscht Ihnen das Team von Scheibendoktor allzeit eine gute und unfallfreie Autofahrt.

Das richtige Verhalten im Straßenverkehr

Volle und verstopfte Straßen in der Stadt und auf der Autobahn oder aggressiv von hinten dicht auffahrende Fahrzeuge sind Faktoren, die das Unfallrisiko bei der Autofahrt erhöhen können. Sind andere Autofahrer rücksichtslos oder unvorsichtig unterwegs, zeigen z. B. einen Spurwechseln nicht durch Blinken an oder Bremsen ohne Vorzeichen stark ab, hilft oft nur noch eine blitzschnelle Reaktion, um einen drohenden Unfall noch zu verhindern.

Ist die Verkehrssituation bereits angespannt, ist es ratsam, nicht selbst noch mehr Öl ins Feuer zu geben. Defensives und vorausschauendes Fahren hilft dabei, potentielle Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen und somit im Falle eines Falles besser vorbereitet zu sein. Dabei ist es wichtig, sowohl den Verkehr vor sich als auch hinter sich (über die Spiegel) gut im Blick zu haben und sich nicht durch störende Faktoren vom Straßengeschehen ablenken zu lassen. Störende Faktoren können dabei ein Telefongespräch sein, jedoch auch eine verschmutzte oder beschädigte Windschutzscheibe, welche die Aufmerksamkeit von der Straße ablenkt.

Straßen- und Wetterverhältnisse

Glätte, Aquaplaning, Schlaglöcher oder Gegenstände auf der Fahrbahn können weitere Sicherheitsrisiken sein, welche nicht direkt durch den Fahrer beeinflusst werden können. Am besten wäre es natürlich, das Fahrzeug bei schlechten Fahrbahnverhältnissen ganz stehen zu lassen und nach Möglichkeit auf den öffentlichen Personennahverkehr zurückzugreifen, jedoch ist dies in den wenigsten Fällen eine wirkliche Alternative.

Glatte und nasse Straßen verlängern den Bremsweg und können die Lenkung des Fahrzeuges beeinflussen. Schlaglöcher und Gegenstände auf der Fahrbahn können beim Darüberfahren den Reifen oder die Radaufhängung beschädigen. Ein weiteres Risiko stellt Steinschlag dar. Bereits kleinste Kieselsteine können beim Auftreffen auf die Windschutzscheibe Krater und Risse entstehen lassen, welche im Sichtfeld gelegen die Aufmerksamkeit des Fahrers ablenken können, in jedem Fall jedoch die Stabilität der Windschutzscheibe beeinträchtigen.

Ein Steinschlag in der Windschutzscheibe lässt sich zwar in den meisten Fällen nicht vermeiden, im Falle von Schlaglöchern oder größeren Gegenständen auf der Fahrbahn hilft jedoch erneut defensives und vorausschauendes Fahren. Gleiches gilt bei glatter und nasser Fahrbahn. Wichtig ist es, die Verhältnisse richtig einzuschätzen. Sicherheit sollte bei der Autofahrt dabei immer an erster Stelle stehen.

Ein intaktes Fahrzeug: Wichtig für Ihre Sicherheit

Abgefahrene Reifen, Sommerreifen im Winter, Steinschläge in der Windschutzscheibe und andere technische Defekte beeinträchtigen die eigene Sicherheit sowie die weiterer Fahrzeuginsassen und anderer Verkehrsteilnehmer massiv. Wer mit einem bekannten Defekt einen Unfall baut, muss zudem mit Ungemach mit der Versicherung und im schlimmsten Fall sogar mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Daher sollten bekannte Defekte immer schnellstmöglich behoben werden, die nächste Fahrt also nur noch bis zur nächstgelegenen Werkstatt führen.

Auch kleine Schäden wie ein kleiner Steinschlag in der Windschutzscheibe können dabei im Falle eines Unfalles schwere Folgen haben. Die Stabilität der Karosserie und die Funktion des Beifahrerairbags können hierdurch beeinträchtigt werden. Ein Steinschlag sollte daher wie jeder Defekt nicht auf die leichte Schulter genommen und frühzeitig repariert werden. Oft zeigt es sich, dass eine frühzeitige Reparatur eines scheinbar kleinen Schadens am Auto zahlreiche oft deutlich teurere Folgeschäden am Auto vorbeugen kann.

Doch nicht nur Schäden können die Fahrsicherheit beeinflussen. Auch eine vereiste oder dreckige Windschutzscheibe oder beschlagene Scheiben im Auto und eine damit verbundene schlechte Sicht sind Risikofaktoren, die mit wenig Mühe behoben werden können. Im Winter sollte man sich die Zeit nehmen, Auto und Windschutzscheibe gründlich von Eis und Schnee zu befreien. Das Scheibenwaschwasser sollte regelmäßig kontrolliert werden und an Tankstellen die Möglichkeit genutzt werden, die Windschutzscheibe und alle anderen Scheiben gründlich zu reinigen und die Luft auf den Reifen zu kontrollieren. Mit einer sauberen Windschutzscheibe ist eine gute Sicht auf alle Geschehnisse auf der Straße gewährleistet und die Sicherheit wird erhöht.

Der Fahrer – eigene Grenzen richtig einschätzen  

Bleibt zuletzt noch der Faktor Mensch, welcher die Sicherheit im Straßenverkehr beeinflussen kann. Damit immer eine ausreichend gute Reaktionszeit gewährleistet ist, sollten Fahrer sich nicht von anderen Faktoren wie einem Telefon während der Fahrt ablenken lassen. Zudem stellt das Fahren im übermüdeten Zustand ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Eine kleine Unaufmerksamkeit vom Bruchteil einer Sekunde kann dabei bereits verheerende Folgen haben.

Dabei ist es wichtig, seine eigenen Grenzen und die seines Fahrzeuges zu kennen. Regelmäßige Pausen auf längeren Autofahrten helfen die Konzentration hoch zu halten. Oft sind es bereits kleine Dinge, welche eine große Wirkung auf die Sicherheit im Straßenverkehr haben können. Behält man diese jedoch im Blick, stehen die Chancen gut, auch weiterhin unfallfrei unterwegs zu sein.

Zurück zur Übersicht