Service-Hotline 0 821 - 90 72 43 91

Steinschlagreparatur
Autoglas-Soforteinbau
Scheibendoktor Augsburg Wertanlage Oldtimer

Wertanlage Oldtimer

05. Dezember 2016

H-Kennzeichen | Vor- und Nachteile | Wertanlage | Oldtimer 

In Zeiten von niedrigen Zinsen auf Geldanlagen und instabilen Finanzmärkten gehen viele auf die Suche nach alternativen Anlagemöglichkeiten. Neben Kunst, Gold und anderen Rohstoffen sind auch Oldtimer in letzter Zeit zu einer attraktiven Anlagemöglichkeit aufgestiegen. Hinzu kommen steuerliche Vorteile, welche den Erwerb eines Oldtimers finanziell noch lukrativer erscheinen lassen.

 

Das H-Kennzeichen

Als Oldtimer gilt ein Fahrzeug, wenn die Erstzulassung länger als 30 Jahre zurückliegt. Zudem müssen sich die Fahrzeuge natürlich in einem erhaltenswerten Zustand befinden. Dies untersuchen Sachverständige bei der Hauptuntersuchung. Kriterien, die hierbei wichtig sind, sind u. a. Abweichungen des Aussehens vom Originalzustand und wichtige technische Bauteile wie der Motor. Ein fest verbautes Navigationsgerät ist dabei ebenso verboten wie technische Mängel, welche einer Zulassung generell widersprechen wie z. B. ein Steinschlag in der Windschutzscheibe.

Kann nachgewiesen werden, dass bestimmte bauliche Modifikationen wie ein Spoiler, ein Sportlenkrad oder eine andere Windschutzscheibe bereits zur Zeit der Erstzulassung verfügbar waren, sind diese erlaubt. Strenger geht es dagegen im Motorenbereich zu. Der Ersatz für einen defekten Motor muss immer aus der gleichen Baureihe des Fahrzeuges stammen.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, steht der Zulassung mit einem H-Kennzeichen nichts mehr im Wege. Auch die damit verbundenen Vorteile können dann genutzt werden.

 

Vorteile und Nachteile eines Oldtimers

Ein Oldtimer mit H-Kennzeichen ermöglicht diverse Vorteile. Da davon ausgegangen wird, dass Besitzer eines Oldtimers ihr Fahrzeug schonen und weniger die Straßen nutzen, müssen sie eine geringere KfZ-Steuer entrichten. Diese beträgt Pauschal 191,73 € für Autos und 46 € für Motorräder.

Neben diesen steuerlichen Vorteilen können Oldtimer auch in allen Umweltzonen genutzt werden, ohne dass hierfür eine Umweltplakette notwendig ist. Ein H-Kennzeichen und eine saisonbedingte Zulassung schließen sich dagegen aus. Dabei ist es nur zu verständlich, dass Oldtimerbesitzer ihr kostbares Fahrzeug während der kalten Wintermonate nicht auf der Straße parken und nutzen, sondern sicher und geschützt in einer Garage „überwintern“. Jedoch sind die Mehrkosten einer ganzjährigen gegenüber einer saisonalen Zulassung angesichts der bereits geringeren Steuerkosten vielleicht zu verschmerzen.

 

Eignen sich Oldtimer als Wertanlage?

Aufgrund der teils hohen Kaufpreise stellt sich die Frage, ob sich Oldtimer wirklich als Wertanlage eignen. Hinzu kommen Instandhaltungskosten. In diesem Fall kann bereits ein kleiner Steinschlag in der Windschutzscheibe zu einem Problem werden. Dabei ist es nicht nur das Sicherheitsrisiko, welches durch eine defekte Windschutzscheibe im Falle eines Unfalles entstehen kann. Auch die Beschaffung eines Ersatzteiles kann sich als problematisch erweisen.

Dies gilt natürlich nicht nur für die Windschutzscheibe, sondern generell für alle Teile des Autos. Dies ist vor allem auch im Hinblick auf die aller zwei Jahre stattfindende Hauptuntersuchung wichtig, wo auch die weitere Berechtigung zum Führen eines H-Kennzeichens geprüft wird. Die Farbe samt Lackzustand, möglicher Rost, der Rahmen, die Bremsen, die Innenausstattung, das Licht, die Reifen und Räder sowie die Abgasanlage werden dabei genauer unter die Lupe genommen.

Alle Teile müssen in gutem Zustand sein und dem Original der Erstzulassung entsprechen. Ersatzteile sind meist schwer zu beschaffen und stellen somit einen Kostenfaktor dar, welcher den möglichen Wertzuwachs der eigenen Anlage mindert.

Auch die aufwendigere Pflege sollte immer mit einkalkuliert werden. Gerade lackierte Bereiche und Verglasungen wie beispielsweise die Windschutzscheibe können durch die richtige Pflege über einen langen Zeitraum in einem ausgezeichneten Zustand gehalten werden. Werden Windschutzscheibe und Scheibenwischer richtig gepflegt, verbessert diese nicht nur die eigene Sicherheit auf der Straße, sondern auch die Wertstabilität der Geldanlage.

Doch auch wenn diese Bereiche – Ersatzteile und Pflege – bedacht werden, eignet sich nicht jeder Oldtimer gleichermaßen als Wertanlage. Wer wirklich Oldtimer als Anlagemöglichkeit in Betracht zieht, sollte sich hierfür kompetent und sachlich beraten lassen.

Gleiches gilt beim Wechsel der Windschutzscheibe bei einem Oldtimer. Hierbei kommt es gleichermaßen auf die Beschaffung der richtigen Windschutzscheibe sowie auf den korrekten Einbau an. Das Team von Scheibendoktor ist Ihr Spezialist für Windschutzscheiben aller Art. Dabei können auch spezialangefertigte Windschutzscheiben sowie passende Windschutzscheiben für Oldtimermodelle schnell bezogen und fachkundig eingesetzt werden.

 

Oldtimer – Luxus, Wertanlage oder Liebhaberstück?

Wer nicht gleich beim kleinsten Steinschlag in der Windschutzscheibe in Angstschweiß um die eigene Wertanlage ausbrechen möchte, für den kann sich dennoch die Anschaffung eines Oldtimers lohnen. Sei es, um sich ein wenig Luxus zu können oder einmal das besondere Gefühl zu erleben, in einem der alten Klassiker über die Straßen zu fahren oder an einer Oldtimerrundfahrt teilzunehmen.

Falls Sie nicht direkt in einen Oldtimer investieren möchten, ist es lohnenswert, Ihr aktuelles Fahrzeug sorgsam zu pflegen und instand zu halten. Wer Lack und Windschutzscheibe richtig pflegt und Schäden am Fahrzeug wie beispielsweise einen Steinschlag in der Windschutzscheibe fachgerecht austauschen lässt, der kann in vielleicht nicht einmal mehr 30 Jahren einen echten Oldtimer sein Eigen nennen. Hilfe auf diesem Weg erhalten Sie von erfahrenen KfZ-Mechanikern und Spezialisten auf dem Bereich Pflege, Reparatur und Austausch von Windschutzscheiben, wie dem Team von Scheibendoktor. Ein Oldtimer ist ein Stück Geschichte. Wenn Sie also durch die Windschutzscheibe auf die Straße blicken, blicken Sie auch durch ein Stück Vergangenheit. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise auf vier Rädern.

Zurück zur Übersicht